Newsletter Mai 2021

Neuerscheinung

ZfTW, Vol. 13, Heft 1/2021

VARIA Heft
inzwischen ist das vom federführenden Herausgeber, Kollegen Gronau, betreute Heft 1/2021 der Zeitschrift für Tourismuswissenschaft erschienen.

Es enthält wieder eine Reihe von spannenden und relevanten Beiträge zur Tourismuswissenschaft.

Inhalt

Hauptbeiträge

Thirumaran K, Emiel L. Eijdenberg
Conceptualising Destination Membership Cards for Elite Travellers

Erika Quendler, Vincent P. Magnini and Noureddin Driouech
Strategic Positioning of the Farm Holiday’s Post-Pandemic Competitive Advantages: Fresh Air and Sunlight

Anna Amacher Hoppler, Barbara Rosenberg-Taufer, David K. Walter, Ursina Meier-Crameri und Carmen Heinrich
Wahrnehmung der Nachhaltigkeitsmaßnahmen von Bergbahnen – Erkenntnisse aus Deutschland, Österreich und der Schweiz

Stefan Küblböck
Auf dem Weg zum bewussteren Management heiliger Stätten: Balinesische
Tempel als touristische Attraktion

Tom John Wolff
Ayahuasca-Tourismus in Peru: Motivationen und subjektive Bedeutungen bei Teilnehmern von Ayahuasca-Retreats im oberen Amazonasgebiet

Lothar Winnen, Alexander Rühle, Christine Piepiorka, Nicolai Scherle und Jiny Gross
Der Einfluss von Humankapital auf die Kaufabsicht von Messeausstellern:
Eine Analyse anhand einer Ausstellerbefragung auf der Fachmesse Best of
Events 2018

Edgar Kreilkamp
Axel Dreyer, Christian Antz: „Kulturtourismus“

Buchbesprechungen

Markus Pillmayer
Hrsg. Wolfgang Fuchs: „Tourismus, Hotellerie und Gastronomie von A bis Z“

Nicolai Scherle
Andreas Kagermeier: „Overtourism“

Für Mitglieder des AKTF steht die Zeitschrift kostenlos zum Download im „Intern“-Bereich zur Verfügung.

Newsletter April 2021

Terminänderung

AKTF Jahrestagung 2021: „Tourismus in turbulenten Zeiten”

CORONA-BEDINGT VERLEGT AUF DONNERSTAG 28. UND FREITAG 29. OKTOBER 2021

Die ursprünglich für Anfang Juni geplante, vom Arbeitskreis Tourismusforschung in der DGfG e. V. (AKTF) in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Tourismusforschung (DITF) ausgerichtete Jahrestagung 2021 wird aufgrund der nach wie vor wirksamen pandemie-bedingten Beschränkungen auf einen Termin Ende Oktober verlegt. Dies erfolgt in der Hoffnung, dass sich bis dahin die Situation aufgrund des Fortschrittes bei der Impfung dann endlich etwas „normalisiert“.

Veranstaltungsort bleibt unverändert: Hotel Novotel am Tiergarten Berlin

Die Veranstaltung wird weiterhin als hybride Veranstaltung mit Digitaler Teilnahme und Präsenzteilnahme geplant:
https://www.ak-tourismusforschung.org/de/veranstaltungen/jahrestagungen/

Auf der Tagungsseite sind auch die aktuell geplanten Inhalte eingestellt.
Neben einer Reihe von vielversprechenden Ankündigungen von Vorträgen zum Rahmenthema werden
– ein Young Researcher Panel mit der Vorstellung von prämierten Abschlussarbeiten (moderiert von Ina Voshage und Tim Harms) und
– eine Panel-Diskussion mit Vertreter*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Poltik zum Thema: Tourismus nach der Pandemie (moderiert von Bernd Eisenstein und Markus Pillmayer)
Bestandteil des Veranstaltungsprogramms sein.

Am Abend des 28. Oktobers wird im Tagungshotel ein Conference Diner stattfinden.

Vielleicht ermöglicht der neue Termin auch noch weiteren Kolleg*innen sich für die Veranstaltung anzumelden.
Die Anmeldung ist unter:
http://andreas.kagermeier.de/anmeldung-aktf-jahrestagung-2021/
möglich.

Wir würden uns freuen, Sie im Oktober in Berlin, sei es per Video-Schaltung oder in Präsenz begrüßen zu können.
Der Vorstand des AKTF

Save-the-Date

Fachkongress „Standort:Stadt: Destination – Auf dem Weg zu einem Ökosystem der Gastlichkeit“

Im Rahmen des eintägigen Fachkongresses „Standort:Stadt:Destination – Auf dem Weg zu einem Ökosystem der Gastlichkeit“ beleuchtet Tourismus NRW e.V., mit seinen Partnern Düsseldorf Tourismus GmbH, KölnTourismus GmbH und Ruhr Tourismus GmbH, in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Tourismus / Zentrum für Entrepreneurship der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt die zentralen Fragestellungen zum sich wandelnden Verhältnis von Tourismus- und Standortmarketing und vermittelt dabei zwischen professioneller Praxis und akademischem Diskurs. Freuen Sie sich auf hochwertige Vorträge, wichtige Insights, innovative Workshops und den direkten Austausch mit unseren internationalen und regionalen Speaker:innen und Teilnehmer:innen.

Merken Sie sich gerne schon jetzt den 8. Juli 2021 vor und gestalten das zukünftige Ökosystem der Gastlichkeit mit!
Bei Fragen oder Anmerkungen zum Fachkongress „Standort:Stadt:Destination – Auf dem Weg zu einem Ökosystem der Gastlichkeit“ stehen Ihnen Laura Försch und Franziska Sunderland per E-Mail an fachkongress@nrw-tourismus.de oder per Telefon unter +49 (0) 211 91 320 -505 sehr gern als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung.

Call for Papers

8th International Conference of the International Association of Cultural and Digital Tourism (IACuDiT)
“Transcending Borders in Tourism through Innovation and Cultural Heritage”
September 1st – 3rd, 2021, Hydra Island, Greece

Termin für Einreichung Abstract (bis zu 300 Wörtern): 5. Juli 2021
Mitteilung über Annahme: innerhalb von 2 Wochen
Abgabe full Paper (4-6.000 Wörter): 5. August 2021

Call for contributions

Aufruf zur Beteiligung am geplanten Sammelband „Landschaft und Tourismus“, hg.von Tim Freytag, Corinna Jenal, Olaf Kühne und Timo Sedelmeierbei Springer VS (Reihe: „RaumFragen“)
Deadline Abstract: 31.05.2021

Call for Articles

„Tourismusregionen im Vergleich“ / „Regioni turistiche a confronto“
Für einen Themenschwerpunkt der Zeitschrift „Geschichte und Region / Storia e regione“ (2023, Heft 1) das sich mit der Tourismusgeschichte des Alpenraumes auseinander setzt können Beitragsvorschläge zum Thema „Tourismusregionen im Vergleich“ eingereicht werden.
Deadline: 17.5.2021

Stellenausschreibung

Die Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald sucht zum 01.06.2021
Einen Sozialwissenschaftler/in(m/w/d)für das Projekt „ANALYSE DES SOZIO-ÖKOLOGISCHEN WIRKUNGSGEFÜGES DESNATIO-NALPARKS BAYERISCHER WALD ALS GRUNDLAGE FÜR EIN NACHHALTIGES SCHUTZGEBIETSMANAGEMENT“
Bewerbungsfrist 09.05.2021

Neuerscheinungen

Geld und Bildung
Zur Symbolik sozialer Geltung im Wechsel der Generationen am Beispiel des Tiroler Ötztals
Johanna Ebinger
Weitere Informationen finden Sie hier

Mit einem neuen Handbuch möchte die Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) Ansatzpunkte und Wege vorstellen, wie Inklusion im Tourismus in ESL gelingen kann.

Das Handbuch richtet sich an Mitarbeiter*innen der internationalen EZ, die im Rahmen von Auslandsvorhaben Interventionen mit touristischem Bezug planen und umsetzen. Aber auch die Verantwortlichen in Tourismusministerien oder Tourismusorganisationen sowie Tourismusentwickler*innen erhalten eine praxisorientierte Hilfestellung zur Förderung von Inklusion im Tourismus.

Das Handbuch bietet

  • eine kompakte Einführung in die Thematik mit Zahlen und Fakten zur Situation von Menschen mit Behinderungen weltweit, Argumenten zur Förderung von Inklusion und zur positiven Rolle, die der Tourismus hier spielen kann,  
  • einen Blick auf die idealtypische inklusive Tourismusdestination mit ihren verschiedenen Elementen, Prinzipien, Zielgruppen und den Teilbereichen Beschäftigung, Entrepreneurship und Reiseerlebnisse,
  • Ansatzpunkte zum Abbau entscheidender Barrieren und Vorschläge für wirkungsstarke Lösungsstrategien sowie
  • einen Leitfaden zum Aufbau eines nachhaltig wirksamen Kooperationssystems für mehr Inklusion im Tourismus.

 Download in der Mediathek der GIZ zur Verfügung:
https://mia.giz.de/qlink/ID=247595000 (DE);
https://mia.giz.de/qlink/ID=247481000 (EN).

 

VIR Daten & Fakten zum Online-Reisemarkt    
Die Reiselust bleibt ungebrochen.
Die Auswertung der aktuellen Reiseanalyse der FUR durch den Verband Internet Reisebetrieb dokumentiert deutlich die Auswirkungen der Corona-Krise auf das Tourismusgeschäft.
Gleichzeitig zeigen die Daten aber auch, dass unter den Menschen ein starkes Bedürfnis nach Reisen besteht.

Link zur Studie:
https://v-i-r.de/marktforschung/daten-und-fakten-zum-online-reisemarkt/
Direkter Downloadlink:
https://news.asnm.de/-link2/4972/537/49/49/9381/ab878/3qJ6RxoUM5/0

 

Bayerisches Zentrum für Tourismus
Reisen in Zeiten von Corona – Umfrage 4.0
13. April 2021

Nach Umfragen im Mai, Juli und Oktober 2020 hat das Bayerische Zentrum für Tourismus im März 2021 eine vierte Befragungswelle zum Reiseverhalten der Deutschen in Zeiten von Corona durchgeführt. Die repräsentative Online-Befragung wirft sowohl einen Blick auf das Reiseverhalten nach Lockerung der Reisebeschränkungen 2020, auf das bisherige Reiseverhalten 2021 als auch auf das Reisen 2021. Dabei geht es um Reiseabsichten, Urlaubsziele und Urlaubsgestaltung sowie die Gründe, 2021 nicht verreisen zu wollen.

 

Newsletter März 2021

Neuerscheinung

Overtourism
Andreas Kagermeier
Bestelllinks:
https://www.narr.de/overtourism-45417/
https://www.utb-shop.de/overtourism-11059.html

Tourismus NOW: Dark Tourism
Abrecht Steinecke

Management in der Hotellerie und Gastronomie –
Betriebswirtschaftliche Grundlagen (Neue Auflage)
Weitere Infomationen finden Sie hier!
Karl Heinz Hänssler

Erste Ergebnisse der Reiseanalyse 2021 zum Herunterladen

Ergebnisse der ADFC Radreiseanalyse 2021 zum Herunterladen

Stellenausschreibungen

Professor (W/M/D) für Tourismusmanagement
Online-Fernstudium der IUBH Internationale Hochschule
Bewerbungsfrist: 03.05.2021

Sozialwissenschaftler (M/W/D)
für das Projekt „Analyse des sozio-ökologischen Wirkungsgefüges des Nationalparks Bayrischer Wald als Grundlage für eine nachhaltiges Schutzgebietsmanagement“
Nationalparverwaltung Bayerischer Wald zum 01.06.2021
Bewerbungsfrist: 11.04.2021

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (M/W/D) (50%)
Lehrstuhl für Tourismus / Zentrum für Entrepreneurship der Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) ab 12.04.2021
Bewerbungsfrist: 26.03.2021

Newsletter Februar 2021

Die Anmeldung für die diesjährige (hybride)

Jahrestagung des Arbeitskreises Tourismusforschung (AKTF) in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Tourismusforschung (DITF)

Tourismus- Quo vadis?

Perspektiven des Tourismus im Kontext globaler Herausforderungen

am 7. und 8. Juni 2021 im Hotel Novotel am Tiergarten Berlin

ist frei geschaltet.

Die Anmeldung kann ab sofort über einen Link auf der Seite
https://www.ak-tourismusforschung.org/de/veranstaltungen/jahrestagungen/
erfolgen.

Sie können aber auch den direkten Link zum Anmeldung verwenden (aus technischen Gründen wg. der verwendeten Plugins auf einer externen Seite gespeichert), um direkt zum digitalen Anmeldeformular zu gelangen:
http://freizeit-tourismus-geographie.de/anmeldung-aktf-jahrestagung-2021/

Call for Proposals

Young Researchers Forum 2021
Dieses findet im Rahmen der diesjährigen AKTF-Jahrestagung in Berlin statt.
Deadline: 01.03.2021

Call for Papers

ATLAS Urban Tourism Special Interest Group Meeting – Hybrid conference model
Rotterdam/ Netherlands
3-4 June 2021
Deadline: 15.03.2021

 

Newsletter Januar 2021

Call for Papers

Call for Papers der ZfTW
zum Thema „Covid 19 – eine Zeitenwende im Tourismus?“  

Jahrestagung des Arbeitskreises Tourismusforschung (AKTF) in Kooperation mit dem Deutschen Institut für Tourismusforschung (DITF)
“Tourismus- Quo vadis?
Perspektiven des Tourismus im Kontext globaler Herausforderungen”
7. und 8. Juni 2021, Hotel Novotel am Tiergarten Berlin (Hybridveranstaltung)

Stellenausschreibung

An der Universität Trier ist eine W1-Juniorprofessur für
Wirtschaftsgeographie mit dem Schwerpunkt Tourismusgeograph
ie
mit Tenure Track nach W2 (LBesG) (m/w/d) zu besetzten.

Bewerbungsschluss: 2. Februar 2021

Die Ausschreibung finden Sie hier!

 

An der Jade Hochschule am Standort Wilhelmshaven im Fachbereich Wirtschaft ist eine W2-Professur für das Fachgebiet Wirtschaftsinformatik zu besetzen

Bewerbungsschluss: 3. Februar 2021

Die Ausschreibung finden Sie hier!

 

An der Hochschule München ist eine W2-Professur für Nachhaltigkeit und Destinationsentwicklung (m/w/d) ausgeschrieben.

Kennziffer: 1444

Bewerbungsschluss: 22. Februar 2021

Die Ausschreibung finden sie hier!

Neuerscheinung

Wolfgang Fuchs (Hrsg.)
Tourismus, Hotellerie und Gastronomie von A bis Z
2021, ca. 39,95 €
De Gruyter Oldenbourg. ISBN 978-3-11-054407-7

In unterschiedlich umfangreichen Stichworten, von der Erläuterung von Fachbegriffen bis hin zu längeren Artikeln, haben mehr als sechzig Experten aus Theorie und Praxis das relevante Wissen des Tourismus, der Hotellerie und Gastronomie in über 1300 Stichwörtern erfasst.

Newsletter Dezember 2020

2020 war in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Jahr – die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen hat uns alle sehr gefordert!
Wir alle haben die „neue Normalität“ angenommen und das Beste daraus gemacht!

Wir freuen uns weiterhin auf gute Zusammenarbeit im kommenden, nicht minder herausfordernden Jahr und sind sicher, dass wir uns auch bald wieder persönlich treffen können.

Bleiben Sie gesund, haben Sie ein schönes Weihnachten und kommen Sie gut ins Jahr 2021!

Save the date

Gemeinsame Tagung des Deutschen Instituts für Tourismusforschung (DITF) und des Arbeitskreises Tourismusforschung (AKTF)
Tourismus- Quo vadis?
Perspektiven des Tourismus im Kontext globaler Herausforderungen

am 7. und 8. Juni 2021
Ort: Novotel am Tiergarten Berlin
Die Veranstaltung wird als Hybridveranstaltung (sowohl Präsenz- als auch Online-Teilnahme) geplant.
Der Call for Papers erscheint in Kürze.

Call for Papers/Abstract/Sessions

Chapters for Edited Book on „Living with Tourism: Paradoxes, Empowerment and Future Di-rections“

We seek proposals exploring tourism impacts, involvement, resilience, tensions and paradoxes on local communities and their hosting, production and consumption relationship practices revealed in the particu-larities of each touristic destination. We also invite proposals concerning broader discussions on future directions of tourism as a result of the unprecedented worldwide changes caused by the COVID-19 pandemic.

Deadline for abstracts: 30 January 2021.
Information

Neuerscheinungen/ Veröffentlichungen

Zeitschrift für Tourismuswissenschaft (ZfTW), Vol. 12, Heft 3/2020

VARIA Heft

Heftmoderator Werner Gronau

Inhalt
Hauptbeiträge

Nora Winsky und Gisela Zimmermann
Insta-Research zum #westweg im Schwarzwald – wie digital repräsentierte
Wandererfahrungen auf Instagram mittels quantitativer und qualitativer
Methoden untersucht werden können

Julian Reif, Bernd Eisenstein, Dirk Schmücker und Ulf Sonntag
A darker side of business travel? Negative Folgen für den Geschäftsreisenden

Elena Eckert und Rainer Hartmann
Measuring sustainability in tourism destinations

Harald Zeiss
Einfluss des Urlaubswetters auf das Reklamationsverhalten von
Ferienhausgästen
Kurzbeiträge

Markus Hilpert
Touristische Wertschöpfung kleiner und mittlerer Wallfahrtsorte

Dennis Hürten und Katharina Kimmich
Zielgruppen deutscher Kurorte und Heilbäder – eine Mikrosegmentierung
mittels Clusteranalyse

Bibiana Grassinger
Die Tiny House Bewegung und ihre Rolle im Tourismus

https://www.ak-tourismusforschung.org/de/zftw-vol-12-heft-3-2020/

Der Zugriff auf die Online-Ausgabe als e-paper (PDF) ist für Mitglieder über den geschützten Mitgliederbereich möglich.

Tourismus und ländlicher Raum – Innovative Strategien und Instrumente für die Zukunftsgestaltung
Schriften zu Tourismus und Freizeit, Band 25
Weitere Infos finden Sie hier.

Stellenausschreibung

Universität Trier
Lehrkraft für besondere Aufgaben (E 13 TV-L; 100%-Stelle) – Humangeographie (m/w/d) gesucht
Bewerbungsschluss: 03. Januar 2021
Die gesamte Ausschreibung finden Sie hier.

Stellenausschreibung im Deutschen Institut für Tourismusforschung
der FH Westküste
Forschungsmitarbeiter/in (m, w, d) (50% unbefristet) gesucht.
Bewerbungsschluss: 08. Januar 2021
Die gesamte Ausschreibung finden Sie hier.

Newsletter September 2020

Newsletter 1/2020 der IGU Commission for the Geography of Tourism, Leisure and Global Change.

Veranstaltungsankündigung

„We Love Travel! A tourism recovery pop-up“
Tourismus Pop-up Festival auf der Messe in Berlin (online & offline)

Homepage der Veranstaltung
PDF des Konzepts der Veranstaltung

IfL Forschungswerkstatt #7
„Ich mach das jetzt online“
Virtuelle Methoden als (neue) Praxis in der raumbezogenen Forschung?
24.-26.02.2021, ONLINE

Neuerscheinungen

Kulturtourismus
Axel Dreyer/Christian Antz
Weitere Informationen
Cover, Inhaltsverzeichnis, Flyer

Stellenausschreibung

Die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) sucht einen Geschäftsbereichsleiter (m/w/d).

Newsletter August 2020

Heft 1/2020: VARIA-Heft der Zeitschrift für Tourismuswissenschaft erschienen

Inhalt

Werner Gronau
Vorwort

Diskussionsbeitrag
Marco A. Gardini
Corona – der Kairos-Moment der Tourismusindustrie?

Hauptbeiträge

Sven Groß, Georg Felser
Touristische Beschilderung – Wahrnehmung und Erinnerung der touristischen Unterrichtungstafeln an deutschen Autobahnen

Michael Bauder
Mobilität 4.0 im Tourismus – Entwicklungen, Wirkungen und Herausforderungen aus Destinationsperspektive

Cord Pagenstecher
Surfen, wo die Zitronen blühen. Der deutsche Gardasee-Tourismus im Wandel

Alfred Bauer, Marco A. Gardini & André Skock
Overtourism im Spannungsverhältnis zwischen Akzeptanz und Aversion

Aktuelle Forschungsergebnisse und Kurzbeitrag
Barbara Rosenberg-Taufer, René Stalder, Florian Eggli
Beschäftigung von Menschen mit Beeinträchtigungen im Tourismus: Chancen und Herausforderungen

Buchbesprechung
Edgar Kreilkamp
Bernd Eisenstein, Julian Reif, Dirk Schmücker, Manon Krüger, Rebekka Weis: Geschäftsreisen. Merkmale, Anlässe, Effekte

Das Heft steht digital für Sie als Mitglieder zum Download bereit.

Im INTERN Bereich:
https://www.ak-tourismusforschung.org/de/intern/

Studie

Aktuelle Studie des Bayerischen Zentrums für Tourismus (BZT) zum Reiseverhalten in Corona-Zeiten
Die Reiseabsichten der Deutschen in Zeiten von Corona stehen im Fokus dieser Studie. Die Ergebnisse stammen aus der repräsentativen Online-Befragung, die das BZT im Juli 2020 mit GfK durchgeführt hat.

Neben den Reiseabsichten wurden in der Umfrage auch Erfahrungen der Reisenden zu den ersten Urlauben nach Lockerung der Reisebeschränkungen im Mai und Juni 2020 in Deutschland abfragt.

Die Studienergebnisse sind online abrufbar unter:
https://bzt.bayern/umfrage-juli-2020-reiseverhalten-corona-krise/

Safe the Date

ATLAS ONLINE EVENT
Tourism as a driver of regional development and collaboration

September 9-11, 2020

Neuerscheinungen

Krisenmanagement und Business Continuity
Umgang mit Krisen und Großstörungen
Germann Jossè

Von der Ostseeriviera zu grünen Wintersportorten
Deutschlandtourismus in Zeiten des Klimawandels
Gabriele M. Knoll

Touristische Routen
Tourismus kompakt
Bente Timm

DoktorandInnenkolloquium 2020 (Videokonferenz)

Am 23./24. Juli 2020 hat sich eine Gruppe von Doktorandinnen und Doktoranden mit Betreuern der Dissertationen und weiteren Interessierten für einen intensiven fachlichen Austausch über Fragen der Tourismusforschung getroffen. Das Kolloquium wurde in Kooperation des AK Tourismusforschung (AKTF) und der Deutschen Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V. (DGT) von Tim Freytag (Freiburg) und Markus Pillmayer (München) geplant und per Videokonferenz ausgerichtet. Bedingt durch die Beschränkungen infolge der Corona-Pandemie wurde die Veranstaltung in diesem Jahr erstmals als Videokonferenz konzipiert. Alle acht Vorträge wurden vorab als Videopräsentation aufgezeichnet und von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vorbereitend mittels Etherpads kommentiert. Die Nutzung digitaler Technologien hat es also ermöglicht, dass sich die 25 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereits vorab mit den Vorträgen kritisch auseinandersetzen und miteinander interagieren konnten. Während des eigentlichen Kolloquiums gab es einen intensiven und sehr anregenden Austausch in Diskussionen, die teils im Plenum geführt und anschließend parallel in mehreren Kleingruppen vertieft werden konnten (Programm). So diente das Kolloquium als geeignete Plattform für einen offenen, disziplinübergreifenden und kritisch-konstruktiven Austausch über die laufenden Forschungsarbeiten. Am Ende waren sich alle einig, dass das Experiment Videokonferenz geglückt ist und dass einige Elemente davon künftig beibehalten werden können, um dann ein hybrides Format zu erproben, das vorgeschaltete Videovorträge und Etherpad-Kommentare mit einer ausführlichen Diskussion in Kopräsenz vor Ort verbinden könnte.

Tim Freytag und Markus Pillmayer