Aktuelles

Neuigkeiten aus dem AKTF

Auf diesen Seiten finden Sie neben dem monatlich erscheinenden Newsletter des Arbeitskreises, dessen Ausgaben der letzten 11 Monate Sie aufrufen können, stets aktuelle Informationen zu diversen Aktivitäten des AKTF, Tagungen (CfP) oder Neuerscheinungen. Klicken Sie einfach auf die entsprechenden Unterkategorie im Menu „Aktuelles“.

Zusätzlich finden Sie hier ganz aktuelle Meldungen zu wichtigen Aktivitäten im Arbeitskreis und darüber hinaus.

AKTF-Jahrestagung 2019 in Freiburg

„Touristifizierung urbaner Räume“ – so lautet das Thema der  Jahrestagung  des Arbeitskreises im Jahr 2019, die in Kooperation mit dem AK Stadtzukünfte zwischen  22. und  24. Mai 2019 in Freiburg im Breisgau  ausgetragen wird.

Der Call for Papers mit allen relevanten Informationen zur Tagung findet sich hier. Vortragsangebote (max. 1 Seite) werden bis zum 10. Januar 2019 erbeten.

Deutscher Kongress Kiel 2019

2019 werden es 50 Jahre her sein, dass sich in der Geographie beim berühmt-berüchtigten Geographentag in Kiel 1969 eine veritable wissenschaftliche Revolution ereignet hat! Das Fach Geographie hat sich seitdem gewaltig verändert — auch die Tourismusgeographie, die es 1969 als institutionalisierte Teildisziplin im Mutterfach noch gar nicht gegeben hat!
Nun findet 50 Jahre nach diesem denkwürdigen Geographentag der Deutsche Kongress Geographie vom 25.-30. September 2019 erneut in Kiel statt: Das Kongressmotto „Umbrüche und Aufbrüche. Geographie(n) der Zukunft“ nimmt Bezug zu 1969, will aber mehr noch in die Zukunft weisen.
 Der Arbeitskreis Tourismusforschung wird mit zwei Veranstaltungen am Kongress beteiligt sein wird:
  • Mit der Frage „Quo vadis Tourismusgeographie?“ wird sich ein Diskussionsforum mit Theorien, Konzepten und empirischen Befunden zum Stand einer Disziplin, die 1969 noch nicht existierte, beschäftigen (ein kurzes Abstract zum Forum findet sich hier)
  • Die zweite Fachsitzung ist dem Thema „Overtourism! Ende des Tourismus, Ende der Tourismusgeographie?“ gewidmet. Hier finden Sie den CfP. Für die Sitzung können bis 25.1.2019 Vortragsvorschläge (max. 1 Seite) über den folgenden Link
eingereicht werden. Die Organisatoren der beiden Veranstaltungen freuen sich über Ihr Interesse und Ihre Teilnahme.