Doktorandenkolloquium 2014: München

Am 27. und 28. November 2014 fand das Kolloquium in München statt, das in diesem Jahr gemeinsam vom AKTF und der DGT (Deutsche Gesellschaft für Tourismuswissenschaft e.V.) organisiert wurde. An beiden Tagen präsentierten junge NachwuchswissenschaftlerInnen ihre Dissertationsprojekte. Der erste Tag schloss mit einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant Benko.

Programm

Folgende Promotionsvorhaben wurden vorgestellt:

  • Jannes Bayer: Erfolgsfaktoren für partizipatives Besuchermanagement in alpinen Großschutzgebieten
  • Michael Bauder (Albert-Ludwig-Universität Freiburg): Der Einsatz von Geoinformationstechnologie zur Analyse touristischer Mobilität
  • Tim Harms (FH Stralsund / Universität Würzburg): Erlebnisorientierung im Tourismus
  • Silke Laux: Orientierung und Wahrnehmung in der Fremde am Beispiel ausgewählter Gästegruppen in Berlin
  • Sandra Rochnowski: Betriebliches Gesundheitsmanagement – eine empirische Studie auf Führungsebene im präventiven Gesundheitstourismus
  • Steffen Sahm: Ethical consumers holiday planning – the influence of ethical values on desired benefits
  • Natalie Stors (Univerisät Trier): Authentische Stadterlebnisse durch gemeinschaftliche Nutzung von Wohnraum? Eine Analyse am Beispiel des Marktführers Airbnb in Berlin
  • Nicola Zech: Crisis Management within the Hotel Industry – a Stakeholder Relationship Management Approach