ZfTW, Vol. 10, Heft 1/2018

THEMENHEFT RAUM UND TOURISMUS: KONSTRUKTION UND INSZENIERUNG TOURISTISCHER ERFAHRUNGSWELTEN

Moderation: Carola May, Julian Reif, Tatjana Thimm

Inhalt

Carola May, Julian Reif, Tatjana Thimm
Editorial oder warum eine sozialkonstruktivistische Perspektive die Tourismuswissenschaft bereichern kann

Hauptbeiträge

Anja Saretzki
Städtische Raumproduktion durch touristische Praktiken

Clara Sofie Kramer
Die sprachliche Konstruktion von Mußeräumen im Städtetourismus am
Beispiel von Florenz, Italien

Tatjana Thimm
Der Süden: zur Konstruktion einer Raumsemantik im Tourismus

Bernd Eisenstein
Markenführung von Destinationen – Zwischen ökonomischem Nutzen, sozialer Konstruktion und Machbarkeit

Gregor Arnold, Julia van Lessen
Júzcar – ein „pueblo blanco“ macht blau. Medieninduzierte Produktion von Tourismusräumen am Beispiel eines andalusischen Dorfes

Erik Aschenbrand
‚Eine Landschaft wie ein Gemälde?‘ – Die Inszenierung von Landschaft im Wander- und Fahrradtourismus

 

Zugang zum PDF des Heftes die Mitglieder des AK-TF über den internen Bereich der Homepage:

SFT 14: Nachhaltigkeit und Tourismus

Studien zur Freizeit- und Tourismusforschung (SFT)

Band 14

Jan Mosedale & Frieder Voll (Hrsg.) (2018):
Nachhaltigkeit und Tourismus: 25 Jahre nach Rio – und jetzt?

Das International Year of Sustainable Tourism for Development der Vereinten Nationen in 2017 und die 25 Jahrfeier der Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung von Rio boten 2017 eine gute Gelegenheit, das Themenfeld Nachhaltigkeit und Tourismus an der 48. Jahrestagung des Arbeitskreises für Tourimusforschung in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) e.V.  zu thematisieren und auf den Prüfstand zu stellen.

Sowohl die Nachhaltigkeit als auch der Tourismus umfassen unterschiedliche Dimensionen in welchen verschiedene Akteure eine Rolle spielen: Der Staat an der Schnittstelle zwischen lokaler, nationaler und internationaler Politik sowie zwischen Wirtschaft und Gesellschaft. Die Vielzahl tourismuspolitischer Akteure in einer vielschichtigen institutionellen Landschaft (supra-/national, regional und lokal). Daneben aber auch halbstaatliche Institutionen und Nichtregierungsorganisationen, öffentlich-private Partnerschaften und einflussreiche Einzelpersonen.

Diese unterschiedlichen Dimensionen werden auch in den Beiträgen dieses Sammelbandes zu den Themen Corporate Social Responsiblity, Tourismus in Schutzgebieten sowie Klimawandel und Tourismus dargelegt.

Beiträge und Bestellformular

SFT_13: Produktentwicklung im strategischen Destinationsmanagement

Studien zur Freizeit- und Tourismusforschung (SFT)

Band 13

FISCHER, Elisabeth (2018): Produktentwicklung im strategischen Destinationsmanagement

Immer mehr deutsche Städte und Regionen versuchen sich touristisch zu positionieren. Es wird für Destinationen daher wichtiger und dringlicher, aus der Masse von Anbietern herauszustechen. Im Kampf um eine starke Identität fokussieren viele Destinationsmanager Aktivitäten im Destinationsmarketing. Dabei stehen häufig neue Ansätze der Kommunikation von Produkten der Leistungsträger im Vordergrund. Die Entwicklung dieser Produkte gestaltet sich für Destinationsmanager schwierig, da die Leistungsträger unabhängige Unternehmen sind. Strategien für die gesamte Destination können daher nicht ohne weiteres durch- und umgesetzt werden.

Für die Entwicklung neuer Lösungsansätze ist ein Perspektivenwechsel notwendig: weg von der Betrachtung einer Destination als Produkt hin zu dem Verständnis einer Destination als Organisationseinheit. Neben dem eher operativ ausgerichteten Destinationsmarketing entsteht dadurch ein weiteres Handlungsfeld für Destinationsmanager: strategisches Destinationsmanagement.

Mit dieser Perspektive und der Frage, wie strategisches Destinationsmanagement funktionieren kann, beschäftigt sich der vorliegende Band. Darüber hinaus wird aufgezeigt, wie Produktentwicklung auch bei der Durchführung des strategischen Destinationsmanagements angewendet werden kann. Strategische Produkte werden in diesem Kontext nicht für Touristen, sondern für Leistungsträger entwickelt.

Bestellflyer mit Inhaltsverzeichnis

Link zur Verlagsseite

ZfTW, Vol. 9, Heft 2/2017

VARIA Heft

Wolfgang Aschauer:
Vorwort des geschäftsführenden Herausgebers

Inhalt

Hauptbeiträge
Ernst-Otto Thiesing, Meike Henkel, Marieke Schmitt: Auswirkungen der Flüchtlingssituation auf den Tourismus

Michael Bischof, Jürgen Schmude, Manuela Bauer: Tourismus und Klimawandel – Eine nachfrageseitige Analyse zu Wahrnehmung und Reaktion am Beispiel der Alpen

Linda Schnorbus: Entwicklung eines Modells zur Messung der Erlebnisqualität einer Urlaubsreise

Nicolai Scherle, Markus Pillmayer: Going international im Krisenmodus
Antje Wolf, Mehdi Mozuni: Cruise Industry 2030 – Produkt- und Marktentwicklung sowie laterale Diversifikation

Projektberichte
Frauke Richter, Jessica Matloch, Schiller Daniel: Wertschätzung von Kulturlandschaften durch Touristen und Einheimische

Barbara Haller-Rupf, Katrin Schillo: „China Inbound Service“
Tobias Ehlen, Ralf Vogler: Änderungen der Pauschalreiserichtlinie im Verlauf des Rechtssetzungsverfahrens und deren Auswirkungen auf die deutsche Reiseindustrie